header banner
Default

PCMasters


Notebooks Prozessoren News Hardware

» News » Ryzen 8040 „Hawk Point“-CPUs mit KI-Beschleuniger und besserer Leistung

07.12.2023, 10:03 Uhr

AMD zeigte während der gestrigen "Advance AI"-Veranstaltung die brandneue Ryzen 8040-Serie. Dabei handelt es sich um leistungsstarke Prozessoren von denen AMD neun verschiedene Modelle vorgestellt hat. Darunter sind fünf 8040HS- und vier 8040U-P- Modelle. Diese Prozessoren laufen unter dem Codenamen „Hawk Point“ und sind eine Weiterentwicklung der Phoenix-Serie. Sie verfügen über die fortschrittliche Zen4-CPU- und RDNA3-GPU-Architektur.

Artikel Video

Ryzen 8040 Hawk Point

Ein wichtiges Highlight der Ryzen 8040-Serie ist die Integration des Ryzen-KI-Kerns, der als NPU (Neural Processing Unit) bezeichnet wird. Das Flaggschiff dieser Serie ist der Ryzen 9 8945HS, der über 8 Kerne und 16 Threads verfügt und einen Boost-Takt von bis zu 5,2 GHz erreichen kann. Dieser wird mit der Radeon 780M RDNA3-Grafikeinheit mit 12 Recheneinheiten kombiniert und hat eine konfigurierbare TDP von 35W bis 54 W.

Ryzen 8040 „Hawk Point“

Die Ryzen 8040 Serie ist in drei Unterserien unterteilt, die jeweils auf unterschiedliche Leistungsbereiche abzielen. Die xx45HS-Modelle haben den besagten TDP-Bereich von 35 bis 54 W, während die xx40HS-Modelle auf einen niedrigeren Bereich von 20 bis 30 W abzielen. So hat der Ryzen 7 8840HS als Beispiel den gleichen Boost-Takt wie der 8845HS, weist aber eine niedrigere TDP auf.

Die Mittelklasse besteht aus Ryzen 5 8645HS und 8640HS mit 6 Kernen und 12 Threads und einem Boost-Takt von 5,0 GHz bzw. 4,9 GHz. Sie sind mit einer Radeon 760M-Grafikkarte kombiniert und lassen sich auch für verschiedene TDP-Bereiche anpassen.

Ryzen 8040U für geringere Abwärme und Verbrauch

Die Ryzen 8040U-Serie ist dagegen mit einer TDP von 15 bis 30 W spezifiziert und bietet Konfigurationen mit acht, sechs als auch vier Kernen, die auf Energieeffizienz abzielen. Die Ryzen 5 8540U und 8440U kommt ohne XDNA NPU aus. Sie wird vermutlich auf der Phoenix2-Die basieren.

Modell Kerne / Threads Boost/Base Frequenz Gesamt-Cache TDP NPU
AMD Ryzen™ 9 8945HS 8C/16T Up to 5.2 GHz / 4.0 GHz 24MB 45W Ja
AMD Ryzen™ 7 8845HS 8C/16T Up to 5.1 GHz / 3.8 GHz 24MB 45W Ja
AMD Ryzen™ 7 8840HS 8C/16T Up to 5.1 GHz / 3.3 GHz 24MB 28W Ja
AMD Ryzen™ 7 8840U 8C/16T Up to 5.1 GHz / 3.3 GHz 24MB 28W Ja
AMD Ryzen™ 5 8645HS 6C/12T Up to 5.0 GHz / 4.3 GHz 22MB 45W Ja
AMD Ryzen™ 5 8640HS 6C/12T Up to 4.9 GHz / 3.5 GHz 22MB 28W Ja
AMD Ryzen™ 5 8640U 6C/12T Up to 4.9 GHz / 3.5 GHz 22MB 28W Ja
AMD Ryzen™ 5 8540U 6C/12T Up to 4.9 GHz / 3.2 GHz 22MB 28W Keine
AMD Ryzen™ 3 8440U 4C/8T Up to 4.7 GHz / 3.0 GHz 12MB 28W Keine

Ryzen 8040 „Hawk Point“

Was bringt der Ryzen-KI-Kern?

Bei der Ryzen 8040er Serie mit XDNA NPU verspricht AMD eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der vorherigen 7040er Serie. Es soll dabei ein Sprung von 10 TOPS auf 16 TOPS realisiert worden sein. Es wird erwartet, dass diese Steigerung die Leistung bei generativen KI-Workloads deutlich verbessert. Genaueres werden Tests später zeigen.

Wann kommen die Ryzen 8040?

AMDs Plan für die Ryzen 8040-Serie sieht vor, dass die Modelle im ersten Quartal 2024 auf den Markt kommen. Das genaue Erscheinungsdatum wird noch bekannt gegeben – vermutlich auf der CES Anfang Januar.

Sources


Article information

Author: Andre Grimes

Last Updated: 1704440881

Views: 1317

Rating: 4.6 / 5 (50 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Andre Grimes

Birthday: 1939-02-24

Address: 351 Jessica Pass Apt. 686, Jesseland, TX 64302

Phone: +4654800115464355

Job: IT Support Specialist

Hobby: Gardening, Camping, Reading, Tennis, Chess, Billiards, Amateur Radio

Introduction: My name is Andre Grimes, I am a accessible, bold, esteemed, expert, dedicated, Determined, Precious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.